Sie sind hier:  Home > Reiki Lehre & Reiki Wirkung
Reiki Lehre | Reiki Zentrum Hamburg

Reiki Geschichte | Reiki Lehre | Reiki Wirkung

Reiki Geschichte & Lehre

Reiki war schon immer da und seit Menschengedenken gibt es Techniken und Methoden des geistigen Heilens, um die natürliche Lebenskraft zu Heilzwecken zu aktivieren und zu lenken. Überlieferungen zufolge gab es zum Beispiel eine buddhistisch-tibetische Technik, die das Auflegen der Hände und eine damit einhergehende harmonisierende und heilende Wirkung beinhaltete. Diese Technik ging verloren oder geriet in Vergessenheit.

Im 19. Jahrhundert entdeckte der Japaner Mikao Usui Sensei Reiki als Methode wieder und die Technik wurde nach und nach für andere zugänglich. Es gibt verschiedene Geschichten über Usui, sein Leben und die Wiederentdeckung der Reiki-Heilkraft.

Usui war als Sekretär eines Außenpolitikers tätig. Als dieser nicht mehr wiedergewählt wurde, machte Usui sich selbständig, doch scheiterte damit. Auf der Suche nach Selbstfindung, begab er sich in ein Zen Kloster. Mit der Zeit begann er nach tieferem Wissen über den Gebrauch von universaler Energie zu forschen. Er reiste durch Japan, erlernte Sanskrit, erhielt Zugang zu alten Sanskrit-Schriften, die er studierte und erwarb in indischen Sutren Kenntnisse über eine Technik, universale Lebensenergie nutzbar zu machen. Das theoretische Wissen war da, jedoch wusste er nicht, wie er selbst die Heilkräfte und das Wissen darüber erlangen konnte, universale Lebensenergie methodisch zu Heilzwecken anzuwenden.

 

Erfahrung des Erwachens und Einweihung in die Reiki-Heilkraft

Nach 3 Jahren tiefer Meditation hatte Usui sich weder selbst gefunden noch einen Zugang zur Heilungsfähigkeit erhalten. Der Zen Meister des Klosters empfahl ihm, sich auf den heiligen Berg Kurama in Japan zurück zu ziehen. Dort fastete er 21 Tage und folgte den Anweisungen der Sutren. In tiefer Meditation machte er eine Erfahrung des Erwachens und wurde in die Reiki-Heilkraft eingeweiht. Er rannte den Berg hinunter, um dem Zen Meister von seiner Erfahrung zu berichten. Dabei verletzte er sich an einem Stein am Zeh. Intuitiv hielt er den blutenden Zeh mit seinen Händen, die Wunde hörte rasch auf zu bluten und der Schmerz verschwand. Dies war die Geburt der Reiki Methode.

Wieder zuhause behandelte Usui seine Familie und nach und nach baten Menschen ihn, die Methode weiterzugeben. Es wird gesagt, Usui behandelte die "Bettler Kyotos", aber nach einer Weile der Besserung ihres Zustands, nahmen die meisten von ihnen das Bettlerleben wieder auf. Über das Handauflegen hinaus, vermittelte Mikao Usui nun auch eine neue geistige Haltung.

 

Die fünf Lebensregeln des Reiki

Nur heute:

Sei nicht ärgerlich

Sorge dich nicht

Sei dankbar

Arbeite hart (an Dir)

Sei nett zu Deinen Mitmenschen

 

Reiki wird in der Welt zugänglich

Einmal gab es in Kyoto ein starkes Erdbeben, bei dem viele Menschen verletzt und verschüttet wurden. Usui behandelte diese Menschen über die Distanz mit Reiki. So wurde Fernreiki geboren, das heute im zweiten Reiki Grad gelehrt wird.

Bis 1930 hielt Usui Vorträge, lehrte Reiki und weihte einige Menschen in die Reiki-Heilkraft ein. Darunter den Arzt Chujiro Hayashi. Hayashi spielte eine entscheidende Rolle bei der Weiterentwicklung und weltweiten Verbreitung von Reiki. Als Arzt behandelte er zahlreiche Menschen mit Reiki im Krankenhaus.

Hayashi gab die Reiki Heilungsfähigkeit an eine Reihe von Reiki-Großmeistern weiter. Zunächst war es nur diesen erlaubt, die Reiki-Heilungsfähigkeit weiterzugeben. Die erste Reiki-Großmeisterin war Hawayo Takata, eine Hawaiianerin japanischer Abstammung. Takata war eine der ersten Frauen, die Reiki außerhalb Japans verbreitete und weitere Reiki-Großmeister einweihte. Sie erlernte Reiki in Japan und brachte es in den Westen, insbesondere in die USA und nach Kanada. Takata passte das Reiki-System an und etablierte eine Struktur für die Ausbildung und Verbreitung von Reiki im westlichen Kontext. Durch ihre Bemühungen wurde Reiki international bekannt und zugänglich.

Seit Takatas Zeit hat sich Reiki weiterentwickelt und ist zu einer weltweit anerkannten alternativen Heilmethode geworden. Es gibt verschiedene Schulen und Lehrer, die Reiki auf unterschiedliche Weise unterrichten, wobei der Fokus auf Selbstheilung, spiritueller Entwicklung und universeller Energie liegt. Auch entstanden die Organisation A.I.R.A. (American International Reiki Association) und Organisation Alliance lose.

Ende der 80er Jahre wurde das Reiki-Großmeistertum, das nur einigen wenigen vorbehalten war, von Großmeisterin Phyllis Lei Furumoto aufgelöst und das Einweihen von Reiki-Lehrern in die Hände aller Reiki-Lehrer selbst gelegt.

Seitdem kann die Reiki-Technik in den ursprünglichen Einweihungsritualen und Symbolen von freien Reiki-Lehrerinnen und Lehrern weitergegeben werden. Der Titel Reiki Meisterin oder Reiki Meister geht jedoch nicht zwangsläufig mit außergewöhnlichen Fähigkeiten oder einem tiefen Wissen in Bezug auf Reiki einher.

Reiki, die universale Lebensenergie, passt sich fortlaufend den Erfordernissen der Zeit an und bietet die Möglichkeit, auf unkomplizierte Weise zu lernen, sich zu entfalten und zum natürlichen Seinszustand zurückzukehren.

Reiki Wirkung

Jedes Lebewesen verfügt von Geburt an über universale Lebensenergie. Die Physiker haben nachgewiesen, dass das Universum im weitesten Sinne aus Teilchen bzw. Energie besteht. Albert Einstein benannte, dass Energie und Materie nur zwei Seiten derselben Medaille seien. Alles ist also Energie. Folglich bestehen wir aus Lebensenergie bzw. sind diese Energie. Unser Verstand mit seiner Vorstellungskraft, seinen Vererbungen, Konditionierungen, Traditionen und Vorurteilen sagt uns jedoch etwas anderes. Und so erkennen wir uns selbst nicht und nehmen uns als getrennt von unserem Lebensquell bzw. Ursprung wahr.

Reiki ist eine Bezeichnung für die um und in uns fließende Lebensenergie. Reiki bezeichnet aber auch die Fähigkeit, universale Lebenskraft zu aktivieren. Gleichzeitig versteht man unter Reiki die Methode, diese Fähigkeit zu vermitteln und anzuwenden.

Ist der natürliche Energiefluss gestört, kann es zu Blockaden und energetischen Stauungen kommen, die Krankheiten verursachen. Reiki selbst heilt nicht., sondern Reiki bietet durch die Zufuhr von natürlicher Lebensenergie auf eine sehr sanfte und effektive Weise die Möglichkeit, die Selbstheilungskräfte zu aktivieren und den Energiefluss anzuregen. Durch Reiki Behandlungen kann der Energiekreis geschlossen bleiben. Infolgedessen kann sich eine tiefe Entspannung einstellen und bestehende Blockaden auf der körperlichen, der emotionale-mentalen und spirituellen Ebene können sich lösen, wodurch natürliche Heilprozesse vertieft und intensiviert werden.

Mithilfe von Reiki kann also die Ausgewogenheit der Energien wieder hergestellt werden und Heilung im ganzheitlichen Sinne gefördert werden. Die Wirkung ist dabei unendlich vielfältig und für jeden Menschen unterschiedlich. Wir können unseren Körper und Geist kräftigen und unser seelisch-geistiges Wachstum fördern. Wir können mehr Verbindung zu unserem Körper und unseren Gedanken und Gefühlen herstellen. Wir können uns selbst und die Gegebenheit um uns herum mehr aus dem Moment heraus beobachten, wahrnehmen und bewusst bleiben und Meditation vertiefen.

 

Die Wirkung der Reiki-Einweihung und Reiki-Behandlung

Durch die Reiki-Einweihungen wird die Fähigkeit erweckt, Lebenskraft zu aktivieren. Ein verstärkter und bewussterer Zugang zu unserem Ursprung kann sich damit einstellen. Im Reiki Seminar kann man lernen, wie diese Energie durch bestimmte Handpositionen und Symbole zu Heilzwecken eingesetzt werden kann.

Nach den Einweihungen kann man sich selbst und andere mit Reiki behandeln. Ebenso kann Reiki über Distanz gesendet werden. Bei einer Reiki-Behandlung bei sich selbst oder anderen wird zusätzliche Lebenskraft zur Verfügung gestellt, um Heilungsvorgänge einzuleiten oder zu beschleunigen.

Reiki kann dabei unterstützen, bereits vorhandene Ressourcen, Fähigkeiten und Talente zu fördern und zu leben und zeigt Aspekte und Anteile in uns selbst auf, die wir noch nicht integriert haben. Dabei hat Reiki jedoch nichts mit einem zielgerichteten Wollen zu tun. Jemand der Reiki gibt hat selbst keinen Einfluss auf die konkreten Auswirkungen einer Reiki-Behandlung, sondern Reiki kann dabei helfen, ein gesünderes, bewussteres, intensiveres und meditativeres Leben zu führen.

Mehr über die Reiki-Wirkung bei einer Reiki-Behandlung.

Zu den Reiki-Seminaren:

1. Reiki Grad

2. Reiki Grad

3. Reiki Meistergrad